Leber-Fastenzeit

Effektive Fastenkuren für Gesundung und Gewichtsprobleme:

Darm – Leber – Entgiften – Abnehmen

200213-Fasten-300-V1

Zur eigenen Gesundheit müssen wir Sorge tragen. Am einfachsten funktioniert das, solange wir noch gesund sind. In unserem Darm befindet sich die Hauptquelle für unsere Gesundheit. Auch die Leber gehört dazu. Neue Ernährungswege sorgen dafür, den Darm und die Leber auf die gesunde Schiene zurück zu führen sowie fit zu halten. 

Wir gehören zu einem der zivilisiertesten Länder Europas. Somit geniessen wir aber nicht nur die Annehmlichkeiten, sondern sind mitbetroffen von vielen zunehmenden Symptomen wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen sowie sogenannte Zivilisationskrankheiten wie Diabetes Typ II, Bluthochdruck, Übergewicht, Darmproblematik, Schilddrüsenkrankheiten etc.

Die Ernährungsumstellung ist oft der Schlüssel für rasche Verbesserung. Der Körper dankt schnell. Und er repariert ganz viel selbst, wenn die Ernährungstherapie adäquat ist.

Effektive Leberfastenkur – ohne zu hungern

Die 14-tägige Leberfastenkur nach Dr. Worm mit dem Drei-Mahlzeiten-Prinzip, inkl. hochwertigem Eiweiss, leberaktiven Wirk- und Ballaststoffen sowie guten Fetten und wenig Kohlenhydraten hilft die Leber ganz effizient zu entfetten und entlasten.

Modifiziertes Intervallfasten

Diese moderne Form lässt keine Mahlzeit aus. Und trotzdem bleibt die nächtliche Fettverbrennung aktiv.

Für wen ist Leberfasten und modifiziertes Intervallfasten geeignet? Auch für Gesunde?

Ja, auch Gesunde profitieren davon. Eigentlich sind die beiden Vorgehensweisen optimal für jede Person, die die eigene Gesundheit unterstützen möchte. Äusserst empfehlenswert sind sie, den Stoffwechsel zu aktivieren und speziell für Personen mit grossem Bauchumfang (Frauen ab 80 cm, Herren ab 94 cm), welche eine Gewichtsreduktion erzielen wollen. Positive Effekte zeigen sich auch bei erhöhtem Blutzucker, Bluthochdruck sowie erhöhtem Cholesterin. Rheuma und Multiple Sklerose Betroffene berichten sogar über weniger schmerzhafte und intensive Schübe.

Muss ich Urlaub nehmen? Habe ich Hunger?

Nein. Sie sind voll leistungsfähig und satt. Der Tenor der Patienten ist eindeutig: „Es schmeckt fein. Und noch viel wichtiger: Ich habe keinen Hunger!“

Warum ist der Darm wichtig?

Nach F.K. Mayr ist der Darm die Wurzel von Gesundheit und Krankheit. Die richtige Ernährung ist der Schlüssel dazu. Je fitter der Darm, desto mehr Erfolg haben wir bei jeder Massnahme. Oft helfen schon paar Tipps, die wir inzwischen vergessen haben.

Der Einlauf – eine bewährte Methode

Zu erwähnen ist auch, dass der gute alte Einlauf leider ziemlich in Vergessenheit geraten ist. Dabei ist die Handhabung einfach und die Wirkung grossartig. Auch eine Colon Hydro Therapie leistet grosse Hilfe bei Verstopfung, Blähung, Hautproblem, Allergie und vielem anderem mehr.

Prä- und Probiotika sind etwas Gutes. Aber nicht alle sind von gleicher Qualität und Effizienz. Lassen Sie sich zuerst richtig beraten und tätigen erst dann den Kauf.

 

Infoveranstaltung:

Fasten auch für mich?

Do, 21. Jan. 2020, 19.00 Uhr
Barfüesser-Pfarreizentrum,
Winkelriedstr. 5, Luzern

Weitere Vorträge
erfahren Sie auf:
www.praxis-zur-gesundheit.ch

Aktuell

Körperfettmessung (Futrex)
Do, 12. März von 11.15 Uhr bis 13.15 Uhr
Mo, 16. März von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr
in der Praxis zur Gesundheit

Infoanlass
Leber-Fastenzeit
am Do, 5. März 2020, 19.00 Uhr,
Barfüesser-Pfarreizentrum,
Winkelriedstr. 5, Luzern:
Vorstellung von verschiedenen Fastenarten Angepasst an die heutige Zeit.
Der Darm: Vor, während und nach der Fastenkur
Der Einlauf: Das gute, einfache Haus-/Hilfsmittel

Erfahren Sie mehr
Praxis zur Gesundheit

Amalija Roos-Kolenc
Stadthausstr.3
6003 Luzern

Tel: 041 377 40 04
Mobil: 079 261 49 07

www.praxis-zur-gesundheit.ch
info@praxis-zur-gesundheit.ch